Banner

best viewed with Mozilla Firefox on 1024x768 or higher

Dienstag, Dezember 05, 2006

The lonely Paradies: Om Beach

Namaskar!

Wie im letzten Beitrag erwaehnt, verbrachten wir 2 Tage in Gokarna. Die Om Beach war der absolute Hammer! Eine kleine, versteckte Bucht mit nur einer handvoll Beachshaks (Strandrestaurant) und ganz wenigen Leuten. An die Beachshaks sind einfachste Unterkuenfte (oder besser Stallungen *hehehe*) angeschlossen. Doch mal erhlich, was braucht man an einem Traumstrand mehr als eine Matratze? So bezogen wir also unsere Stallung und verbrachten die Tage mit schwimmen, Caram und Frisbee spielen und natuerlich relaxen :-) Im weiteren wurde die Om Beach ihrem Namen auch beim Sonnenuntergang gerecht. Waren wir doch Zeuge, und das glaube ich erst 3x in meinen Leben, von einen perfekten Sonnenuntergang mit perfektem "touch-down". Das heisst soviel wie die Sonne trifft voll auf das Meer am Horizont ohne hinter irgendwelchen Wolken zu verschwinden.


Ist schon verrueckt, in Goa hat es von Jahr zu Jahr mehr Touris und es wird alles modaerner, faehrt man jedoch nur 3 Stunden weg von Goa, hat es genau diese Straende wie wir sie uns wuenschen - einsam und natuerlich!
Wir lernten noch zwei Englaender, Kahra und John welche schon sehr lange in Indien sind, kennen und sie boten uns an, uns zum naechsten Etappeziel mit ihren Enfields hin zu fahren. Doch wie es halt mit diesen Motorraedern so ist, am Morgen wollte eines der Bikes zuerst nicht starten und dann hatte einer auch noch einen Platten ;-)
Tja Enfield halt *lol*

So ging es halt wieder mit dem Bus weiter nach Murudeshwar zur groessten Shiva-Statue Asiens. Die Statue ist ueber 100 Fuss (30 Meter?) hoch und mit ihren 6 Jahren doch eher neueren Datums. Das zeigte sich vorallem in dem enormen Detailreichtum und in den gut erhaltenen Farben. Da Murudeshwar ein Ausflugsziel der Inder ist, war natuerlich auch am Tage und gegen Abend recht was los, und wir einmal mehr die einzigen "white skins" :-) aber mit dem werden wir mitlerweile problemlos fertig ;-)



Nach einer Uebernachtung in Murudeshwar (fuer einmal wieder in einem richtigen Hotel ;-) ging es mit dem Bus bis nach Mangalore und ueber Nacht dann weiter bis nach Kollam in Kerala. Am Morgen zeigte sich Kerala dann von seiner schoensten Seite, endlose Palmen-Waelder, riesige Reisanbauflaechen und alle paar Kilometer, Fluesse die ins Landesinnere draengen. Herrlich, nach einer Nacht im Zug so aufzuwachen! Nun sind wir also in Kollam und muessen noch 2 Stunden warten bis wir unser Bambushausboot beziehen koennen. Mit dem Boot machen wir dann eine Rundfahrt auf den Backwaters bis morgen Mittag. Und das Beste daran: Wir haben das Boot ganz fuer uns alleine ;-) Mit Kapitaen und Koch versteht sich *hehehe* (ein bisschen angeben darf doch sein, nicht?)
Da dieser Spass nicht ganz billig ist, moechten wir an dieser Stelle Dorli, Doris, Papa (Ueli the Schwert *rofl*) und Theo vorerst mal pauschal via Blog danken, dass sie uns zu Weihnachten diesen Luxus ermoeglicht haben. Danke, Danke, Danke fuer die tolle Ueberraschung!

Alle weiteren Bilder im neuen Fotoalbum India Dezember...

Alles Liebe von hier und viel Spass mit dem St.Nikolaus *hihihi*

@Kimi+Kurt: Hey Hallo ihr zwei! Freue mich riesig von euch zu hoeren. Bei euch steht alles noch? Oder hat Kimi schon saemtlich PC's gesprengt ;-) Und denk dran Kimi: immer schoen auf's Budget achten *lol* Und wie geht es Chefi und seiner rechten Hand? Alles noch beim alten so kurz vor x-mas? Danke dir Kimi, hab gesehen du machst da ordentlich Downloads auf meiner Page - echt klasse! Bis bald und einen lieben Gruess an das "alte Team"! Hoffentlich schreibt man sich bald *wink*

3 Comments:

Anonymous Anonym said...

Hou hou hou... bei euch kommt wahrscheinlich kein Nikolaus vorbei...
nikolausische Grüsse aus der lieben Heimat! Du willst wissen ob alles beim alten ist? Ist das dein ernst? Antwort: fast nix mehr... Kimi hats Buget und alle PCs meisterlich gesprengt *grins*... so das nix mehr läuft. chefe ist noch krank geschrieben bis mitte Dez. und seine rechte Hand(Kurt) verlässt den grossen roten Riesen anfangs Jahr. Möchtes Du sonst noch was wissen? Eure Reise mit zu erleben, ist einfach fantastisch!!! Also, alles Gute für die nächsten Schritte!! Liebe Grüsse Kimi und Kurt

Dezember 06, 2006  
Anonymous Anonym said...

huhu, bin hier zufällig hergestolpert, und dachte ich schau meine eigenen fotos an...erstaunlich, die ähnlichkeit! wart ihr am om beach im new manikarana (oder so) bei raju, erkenne "mein" zimmer, in dem ich 2 wochen nach euch war! hach, sweet memories!
schöne reisen weiterhin und liebe grüße,
Elisa

Juli 17, 2007  
Blogger MiNiK said...

Hi Elisa!
Wir können uns nicht mehr genau an den Namen der Unterkunft erinnern. Aber beim Namen Raju (wir riefen ihn immer Raj) klingelts ganz gehörig :-)
Auch hat er den ganzen Tag mit seinem Bambus Stock jongliert und war echt friedlich drauf ;-)
Hast du etwa auch in der Deluxe Suite Nr.5 logiert? *lol*
Die Om Beach werden wir auf jeden fall nochmals besuchen.
Leider ist unsere Reise bereits zu Ende... Momentan heisst es arbeiten, Kohle scheffeln und die nächste Reise (zumindest als Luftschloss ,-) planen.
Falls du noch unterwegs bist, alles gute und immer schön shanti shanti :-)
Gruss Dominik + Anita

Juli 17, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home