Banner

best viewed with Mozilla Firefox on 1024x768 or higher

Montag, Oktober 30, 2006

Reise durch Hinterindien

Nun haben wir also Rajasthan hinter uns gelassen und machten einen kurzen Zwischenstop in Ahmedabad. Ahmedabad ist eine dieser Mega-Cities welche man eigentlich umfahren sollte. Eine einzige Ansammlung von Menschen, Dreck und Verkehr dass einem uebel wird. So versuchten wir moeglichst schnell die Weiterreise zu organisieren. Am Abend unserer Abreise erwischten wir dann prompt einen Rikshfahrer welcher sich als Michael Schumacher fuehlte und mit einem hoellen Tempo durch den Stau zum Bahnhof raste. Der Bahnhof war dann auch noch vollgestopft mit Menschen und zu allem ueberfluss war es so richtig stickig-heiss und kein Lueftchen wehte. So kam es, dass bei Dominik sich am Bahnhof der Kreislauf derbe bemerkbar machte und der ganze Koerper zu kribbeln anfing. Als wir endlich in den Zug einstiegen brachte der Fahrtwind die ersehnte Abkuehlung und es wurde eine angenehme Reise im Schlafwagen nach Indore.
In Indore verbrachten wir die Zeit erstmal damit unsere Geldbeutel und Baeuche aufzufuellen, alle Kleider zu waschen und ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Am zweiten Tag unternahmen wir einen Ausflug nach Mandu.

Wandertag in Mandu
Frueh morgens ging es mit dem Bus los und nach 3,5 Stunden kamen wir dann in Mandu an. Das Dorf war herrlich! Kleine, uebersichtliche Strassen, saubere Luft, wunderschoene Natur und herrlicher Weitblick. Mandu liegt auf einem 20km2 grossen Hochplateau welches rundherum von Schluchten begrenzt ist. Wir entschlossen uns kein Taxi zu nehmen sondern zu Fuss die Gegend zu erkunden. Und es hat sich gelohnt, fanden wir so doch Plaetze, an denen wir mit dem Taxi garantiert nicht vorbei gekommen waeren. Wir besuchten noch die alte Palastruinen und rasteten in den Parkanlagen. Zum Abschluss ging es noch zum Sunset-Point bei dem es noch eine kleine Hoehle gab. Mutig wie wir sind *lol* betraten wir die Hoehlen, merkten jedoch bald dass sich da ziemlich viel bewegt. Als sich die Augen an die Dunkelheit gewoehnt hatten, zeichnete sich langsam ab, was sich da bewegt: Fledermaeuse! Und von denen nicht wenige ;-) Also Foto machen und schnell wieder raus...


Bei der Heimreise erwischten wir sogar einen direkt Bus zurueck nach Indore. "Klingt gut", dachten wir uns. Leider heisst in Indien direkt nicht immer schneller ;-P es bedeutete lediglich das wir nicht umsteigen mussten, die Reise dauerte jedoch ueber eine Stunde laenger als am Morgen.

--> alle restlichen Fotos von Mandu gibt es hier

Auf nach Ajanta Heute Abend brechen wir nach Jalgaon auf. Das Ziel ist das buddistische Hoehlensystem in Ajanta. Wir konnten uns wieder ein Doppel-Bett-Ticket fuer einen Nachtbus unter den Nagel reissen :-) Die fuer uns bis jetzt angenehmste Art der Fortbewegung!

So unsere lieben Liebenden, machts gut und lasst mal was von euch hoehren...

Alles Liebe Anita und Dominik

UPDATE:
- Fotos zu den 2 letzten Beitraegen ergaenzt Klick + Klick
- Neues Fotoalbum fuer Monat November angelegt Klick
- Fotalbum fuer den Monat Oktober Klick
- Gedanken und Fazit zu unserer Rajasthan Rundreise Klick

4 Comments:

Anonymous Chnop said...

Hallo ihr Lieben!

Habe mal wieder ein bisschen Sonne auf eurem Blogg getankt. Sieht einfach toll aus (nicht nur die Landschaften, auch ihr). Bei uns gehen die schönen Herbsttage diese Woche wohl vorbei. Dann hat uns der graue November. Dem entfliehen wir ja zum Glück bald...

Macht es gut, wir freuen uns auf euch!
Chnopf

Oktober 30, 2006  
Blogger MiNiK said...

Sali Chnopf ;-)
Wir glauben bald, du bist unser groesster Fan :-) Du bist ab sofort zum Gold-Member hochgestuft! Fuer das gibts in GOA Schokolade *hehehe* Und schon bald trifft man sich *juhui* Seit ihr schon am packen? So zur vorfreude...
Kommt ihr jetzt eigentlich alleine, oder kommt noch wer mit?
Ja dann, geniesst noch die letzten schoenen Herbsttage (bei uns hat es heute das erste mal geregnet, wir trauten unseren Augen nicht) und alles Gute! Bis in 2 Wochen! Die Liste mit den Mitbringseln sende ich euch noch ;-)
Bis die Tage... Dominik + Anita

Oktober 31, 2006  
Anonymous Manfred said...

Hi Ihr Hübschen!
Wollte nochmals ein paar Grüsse für Euch Inder dalassen. Wie geht´s denn so?? Scheisshitze, was?
Leider hat mich die österreichische Minustemperatur schon wieder voll abgekühlt.
Aber ich hab eine tolle Frau kennengelernt, die mir einheizt.
Ich bin manchmal bei Euch, das könnt Ihr mir glauben.
(ja ja, possible, sir!! :o))
Passt gut auf Euch auf, bis zum nächsten Mal.
Liebe Grüsse, viel Spass und alles Gute - Manfred

Dezember 11, 2006  
Anonymous Anonym said...

ja ja ja, no problem sir....;o))

hi ihr beiden!
ein gutes und vor allem gesundes neues jahr wünsche ich euch!
hab die karte bekommen - mein gott, ich hab mich schiefgelacht.
ist ja wirklich zu krass, das pupperl. wer hat denn den österreichischen dialekt so herrlich in papierform gebracht??
sehr treffend, kompliment!
vielen dank, alles gute und einen sensationellen tripe weiterhin wünscht euch -
eh klar - der schnacksler aus österreich!

Januar 03, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home