Banner

best viewed with Mozilla Firefox on 1024x768 or higher

Freitag, Februar 23, 2007

Angkor

Uff, wir haben es hinter uns... Nach 2 Tagen herumirren in den Tempeln um Angkor braucht man wirklich einen Tag Pause :-) Wahrscheinlich macht einen die vielen hohen Treppenabsaetze (Indien laest gruessen ;-) und die drueckende Hitze platt. Wobei eigentlich war der erste Tag der derbste, da bei 35 Grad fast kein Lueftchen wehte und wenn mal ein Windchen aufkam, war die Luft noch waermer als ohne Wind. Wir haben den 3 Tagespass geloest aber hatten, so wie die meisten Besucher, nach 2 Tagen genug gesehen. Zumalen es bei diesen "UNESCO World Heritage Sites" halt auch immer sehr touristisch zu und her geht. Das ist ja auf der einten Seite nur logisch, doch ist es in Angkor wirklich vom derbsten! Es hat fast mehr Touristen als Steine in den Tempeln :-) Und die groesste Herausforderung ist Fotos zu machen ohne hunderte von Leuten drauf.
Vom Feinsten ist auch die Preiskultur der meisten Restaurants im Gebiet der Tempel: Es gibt immer 2 verschiedene Menu-Karten!! Und zwar nicht von dem Angebot an Essen, das ist auf beiden gleich, sondern die Preise varieren ;-) Als wir bei der ersten Rast eine Nudel-Gemuese-Suppe bestellen wollten, verlangten sie dort 3 USD!!! Nachdem wir protestierten, da wir in ganz Sued-Ost-Asien noch NIE mehr als 1 USD fuer dieses Gericht bezahlt hatten, zueckte der Besitzer eine weitere Karte und siehe da, die Preise waren nur noch halb so hoch *lol* Zukuenftig bestellten wir immer gleich die zweite Karte :-) Sie versuchens halt, denn viele Besucher von Angkor kommen nur schnell fuer ein paar Tage von Thailand her und koennen die Preise nicht wirklich einschaetzen. Naja, unterhaltsam war es trotzdem, da wir dann immer schmunzelten wenn unsere Tischnachbarn die "Karte-fuer-Weisse" in der Hand hielten *g*

Doch alles in allem haben sich die 40 USD Eintritt wirklich gelohnt. Die Tempel sind in einem erstaunlich guten Zustand und es ist ein riesen Gebiet, welches man mit der Riksha erkunden kann. Vorallem diese Tempel welche bereits wieder von Baeumen ueberwachsen sind, sehen wirklich atemberaubend aus. Man kann fast nicht begreifen das zuerst der Tempel da war und anschliessend so ein riiiiiesiger Baum auf dem Tempel (auf den Steinen) wachsen konnte. Die Natur holt's zurueck...

Da wir sehr viele Bilder von den verschiedenen Tempelanlagen machten, gibts heute wiedermal ein bisschen Slideshows. Und wer nicht genug hat, findet mehr im Fotoalbum.

Fotos erster Tag



Menschen in Angkor



Fotos zweiter Tag



Eben heute ist unser Ruhetag mit den ganzen Dingen wie Waschen, Internet, Barber, Shopping und Chillen ;-) Doch schon Morgen frueh geht es mit dem Bus wieder zurueck nach Thailand, besser gesagt nach Bangkok. Dort versuchen wir einen Teil unseres Gepaecks einzulagern und um dann locker-leicht in den Sueden zu ziehen und einen auf Island-Hopper zu machen *g*


Zitat des Tages:
Wie kann man nach den Sternen greifen,
ohne die Welt zu kennen...?


Liebe Gruesse aus dem Backofen Siem Reap :-)

@Pat: Hey Sali Patrick! Schoen das dir d'Foeteli gfalled, mir haend au mega freud dra :-) Und dae mit em "Nur in Echt wär besser!" choemmer nur bestaetige ;-) Wenn mir zrogg sind besch du eh eine vo de erste wo sich muess die GANZ Story vo A-Z ahlosse *lol* just joking :-) Wenn ich dich waer, wuerd i aechli vorschloffe *hehehe* L.G. vo do unde...

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home