Banner

best viewed with Mozilla Firefox on 1024x768 or higher

Mittwoch, Februar 28, 2007

Von Bangkok nach Ko Tao

Huhu, wieder mal ein Lebenszeichen :-)

Bei unserem 3-taegigen Aufenthalt in Bangkok schafften wir es endlich unserer Reise-Mail-Bekannschaft, Hara und Vojtek, zu treffen. So auf den letzten Druecker quasi, da sie 2 Tage spaeter nach Hause reisten. Aber wir hatten doch noch einen Abend und einen ganzen Tag. Und es hat sich definitiv gelohnt! Wir verstanden uns von Anfang an praechtig und die Zeit verging wie im Fluge und das "nur" mit Quatschen. Wie im Fluge ist fast eine Untertreibung, haetten wir sie frueher kennen gelernt, waere die Reise wahrscheinlich jetzt schon um *g*
Es hat uns wirklich suuuper Spass gemacht und wir hoffen wir schaffens zu eurer Hochzeit in Griechenland :-)

Und eben, nach einem ganzen Tag im Restaurant in dem wir fast verdursteten und verhungerten vom vielen Quatschen, fuhren wir mit dem Nachtbus nach Chumporn. Von dort aus setzten wir mit einem Katamaran nach Ko Tao ueber. Zum Glueck haben uns Hara und Vojtek eine Adresse angegeben. So konnten wir gleich ein Taxi nehmen und waren in 1er Minute weg vom Pier. Zum Glueck deshalb, weil wir schnell in der Unterkunft waren, denn wir schnappten das letzte Bungalow, welches eine Minute spaeter weg gewesen waere (Danke nochmals :-)
Den ersten Tag verbrachten wir am grossen Strand und liesen das Inselleben auf uns wirken. Am naechsten Tag wollten wir die Insel erkunden, doch wir merkten recht schnell, dass Ko Tao nicht so zum erkunden "geeignet" ist. Wenn es ueberhaupt andere schoene Straende gibt, dann sind die schon arg mit Resorts zugebaut. Heute ist halt, in unseren Augen, Ko Tao mehr eine Ferieninsel und das merkt man an allen Enden. Auch die vielen weltberuehmten Tauchspots ziehen halt eher 5-Sterne Besucher an als Backpackers. Leider kommt so bei uns nicht wirklich das gesuchte Robinson-Feeling auf, denn ohne einsamen Strand kein Robinson. Oder wie der Inder sagen wuerde: No shanti Beach ;-)



Aber das liegt sicher auch an der touristischen Entwicklung dieser Region, welche doch schon sehr fortgeschritten ist. Fehlt nur noch der Flughafen, aber fuer den ist die Insel eh zu klein ;-)
Darum haben wir uns entschlossen Morgen bereits weiter nach Ko Phangan zu fahren.
Im "schlimmsten" Fall geht es jedoch auf der Schwesterinsel etwa gleich zu und her. Immerhin trafen wir einen Australier der unsere Bedenken teilte und er empfahl uns einen Strand ganz im Norden. Und da man da, so scheints, nur mit dem Boot hinkommt, sollten wir sicher auch Robinson ueber den Weg laufen :-)
Dadurch koennte aber das naechste Posting auf sich warten, den welcher einsame Strand hat schon Internet? *g*

Und auch die weltberuehmte Full-Moon Party auf Phangan ist sicher auch nicht mehr das, was sie mal war. Auf den Bildern sieht das eher nach Ballerman aus, als nach Psytrance/Goa :-(
Doch immerhin hat Goabase ein-zwei Party's gelistet. Die finden aber nicht (mehr?) am Strand im Sueden statt...

Was solls, Hauptsache wir finden den gemuetlichen Strand zum relaxen. Alles Andere kommt spaeter :-)


Zitat des Tages:
My Home is in my Head
(Bob Marley)


L.G. Moechte-Gern-Robinson und seine bessere Haelfte *hehehe*

*Updates*
-Zweites Fotoalbum Thailand hier
-Neue Buecher zur Liste hinzugefuegt hier
-Packliste bearbeitet hier

@Mom: Wir senden dir liebe Gruesse aufs Schiff und gruesse den Kapitaen der MS Deutschland von uns :-)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home