Banner

best viewed with Mozilla Firefox on 1024x768 or higher

Dienstag, März 06, 2007

Partyinsel Ko Phangan

Hallo liebe Welt :-)

Wie versprochen haben wir uns gleich nach der Ankunft auf Ko Phangan an einen "versteckten" Strand zurueckgezogen. Erstmal fuhren wir quer ueber die Insel und stiegen dann in ein Long-Tail-Boot um, welches uns zur Bottle Beach brachte. Schon kurz nach der Ankunft wussten wir, dass dieser Strand genau unser Fall ist: kleine, idyllische Bucht; nur wenig Leute und eine sehr entspannte Atmosphaere; kristallklares Wasser und schoener Sand! Jaja, der Tipp des Australiers vom letzten Posting hat sich gelohnt :-)
So verbrachten wir mehrere Tage mit Beach-Life, Seele in der Haengematte baumeln lassen und Buecher lesen. Der Wahsinn war jeweils der Strand im Mondlicht. Es war so hell, dass man getrost ohne Taschenlampe umherziehen konnte. Auf einigen der Fotos kann man es sehen.



Am Tag vor der Full Moon Party erkundigten wir uns dann noch ein bisschen mehr ueber den Anlass. Doch alle anwesenden Gaeste der Bungalow-Anlage hatten im Prinzip nur negative Aeusserungen fuer diesen Event uebrig. Man sollte sich diese "Party" nicht als Party mit DJ vorstellen, sondern eher als Pub Fest. Jede Bar am Strand macht ein bisschen Laerm und verkauft Alkohol direkt am Strand. Die haeufigen Schlaegereien, die vielen "Ladyboys" und die fuer uns lange Anfahrt ueberzeugten uns dann, und wir verzichteten auf den Anlass.
Doch damit wir trotzdem noch ein bisschen mit dem Hintern wackeln koennen haben wir uns entschlossen, eine der haeufig statt findenden Shivamoon Parties zu besuchen. Und da die naechste schon Morgen abgeht, passt das perfekt. Mal sehen was die Schweiz-Thailaendische-Combo da in den Wald zaubert *g*

Am naechsten Tag machten wir uns frueh auf den Weg um den Strand zu verlassen - man will ja noch was von der Insel sehen ;-) Mit dem Moped gings auf die Inselrundfahrt. Zuerst fuhren wir nach Haad Rin, dort wo die Full Moon Parties statt finden. Und ja, man sah deutlich dass hier eine Party war, ueberall Muell im schoenen weissen Sand, der Rest voll mit Muellsaecken und alle Leute verdauten den gestrigen Pegel :-) Soviel zu dem...
Vom Sueden fuhren wir dann noch ganz in den Norden der Insel, bis die Strasse endete...



Damit wir von der morgigen Party nicht all zu weit entfernt sind, wechselten wir die Seite (der Insel ;-) und quartierten uns in Ban Tai ein. Ban Tai ist zwar nicht so friedlich wie der Traumstrand der letzten Tage, aber das verkraften wir schon *g*. Dafuer gibts wieder all die Annehmlichkeiten (guenstiges) Internet, Barber und 7-Eleven (Supermarkt) ;-)

Und schlussendlich haben wir's nicht weit bis zum Pier, denn die Weiterreise ruft. Mit groesster Wahrscheinlichkeit gehts in 2-3 Tagen weiter nach Surat Thani um von dort aus auf die Westseite Thailands zu kommen und die naechsten Inseln anzusteuern.


Zitat des Tages:
Einer zu sein, der "nichts den ganzen Tag lang" macht,
und damit den ganzen Tag lang gut durchkommt,
ist so wunderbar freudvoll ...
(Theravâda-Meister Ajahn Buddhadâsa)


Ahoi und bis die Tage ;-)

1 Comments:

Anonymous Boarderin said...

Ups, ich fürchte, ich hab noch ein paar Leute mehr mit meiner Sucht für euren Blog angesteckt. Erwische Dani ab und zu, wie er wieder auf eurer Seite rumsurft, um sich dann via Goggle-Earth dort umzusehen. Ist wirklich traumhaft bei euch!

Freu mich schon auf euren nächsten Eintrag. Wie gesagt; Big Sister is watching you. ;o)

Liebe Grüsse
Denise

März 08, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home