Banner

best viewed with Mozilla Firefox on 1024x768 or higher

Sonntag, März 11, 2007

Krabi - Rai Leh

Na, alle schoen den Sonntag am geniessen?
Wir freuen uns auch wieder einmal auszuschlafen *hehehe*

Wir verbrachten nur 2 Naechte in der Region der Rai Leh Beach, da diese Region durch die neu gebauten Edel-Resorts doch arg teuer ist. Leider lies sich Dominik bei Ankunft Krabi zu einer Hotelreservierung hinreissen, da "wir" nicht nach Rai Leh fahren wollten um dann ohne Unterkunft dazustehen. Hinreissen deshalb, weil die Thais sobald man aus dem Bus stieg einen auf Stress machten und Horrorgeschichten im Sinne von - Alles ausgebucht! - erzaehlten. Die "guenstigste" Unterkunft wurde mit 700 Baht (20 USD) angeschlagen (soviel haben wir noch nie fuer eine Unterkunft waehrend den ganzen bald 6 Monaten bezahlt) und zur Not schlugen wir ein. FEHLER!!! Wir (oder eben Dominik ;-) sollten es doch langsam wissen: Es gibt IMMER eine guenstige Unterkunft oder eine Ausweichsloesung! Kaum kamen wir an, sahen wir auch Zimmer fuer den halben Preis :-( Tja, ich hoffe diesmal hab' ich's gelernt ;-)
So wechselten wir halt nach der ersten Nacht die Huette. So stiegen wir in's Boot, da die Straende wieder nur mit dem Boot erreichbar sind, und fuhren zur Railay Bay...

Doch nun zur Railay Bay:
Die Region besteht eigentlich aus 4 Straenden, welche zu Fuss bequem in 15 Minuten erreichbar sind. Am ersten Abend schauten wir uns an dem westlichen Strand um, welcher mit besseren Hotels bestueckt ist. Die Szenerie dort ist wirklich atemberaubend: Der schoene Strand mit dem klaren Wasser und auf beiden Seiten des Strandes ragen Felsen bis 100 Meter steil in die Hoehe. Als wir so dem Strand entlang schlenderten, trauten wir unseren Ohren nicht: Irgendwo hoerte man ein Alphorn!! Und da sahen wir ihn, ein Mann in blauer Tracht sahs auf einem Wagen und blies ein Alphorn zum Sonnenuntergang. Das weckte gleich ein bisschen Heimweh nach Alpen und Kuehen ;-) Nach dem Sunset verzogen wir uns wieder auf "unsere" Seite der Region. Diese Seite ist zwar strand-technisch nicht so der Hammer, jedoch gabs ne kleine Ueberraschung. Und zwar ist dort der Strand fest in der Hand der Rastafaris und das ist uns natuerlich mehr als recht! Ueberall Reagga Sound und die meisten Thais sahen aus wie Koenig Bobby persoenlich :-) So laesst sich's gut leben...



Am naechsten Tag suchten wir die bekannteste Beach der Region auf. Urspruenglich wurde dieser Bereich durch ein Luxus Resort aufgekauft und der Zutritt untersagt, doch Dank dem Protest der Bevoelkerung ist der Strand heute, auch fuer Leute die nicht 100USD pro Nacht abdruecken (wollen?), wieder zugaenglich. Noch besser, der schmale Verbindungspfad am Hotel vorbei ist eine Wucht! Der Pfad schlaengelt sich entlang (oder besser gesagt unter) eines Felsens und riiiiiesige Stalaktiten (oder sind es Stalagmiten? ;-) haengen von der Decke. Und das ganze wird noch von dicken Lianen und haufenweise Affen verziehrt. Als wir den Strand erreichten, sahen wir auch warum sich das Luxus-Resort den Strand "sichern" wollte. Auf der einen Seite ragt ein grosser Fels mit Hoehlen in die Luft und in der Bucht steht dieser einzelne Felsturm, welcher sicher viele schon auf Fotos gesehen haben.
Wir verbrachten den Tag mit Beachlife bis wieder einer dieser herrlichen Tropenregen staerker war als die Sonne :-)
Am Abend dann nochmals Bob Marley und kuehle Blonde :-)



Doch schon am naechsten Tag (heute *g*) gings mit der Faehre nach Ko Phi Phi. Genau, diese Insel(-Gruppe) an der DiCaprio am Strand rumlag :-) Auch da hies es das guenstigste Zimmer liege bei 1000 Baht(knapp 30USD)!!! Doch wir sind ja nicht "Erfahrungsresistent" und so ergab sich eine Hammer Loesung. Doch dazu mehr beim naechsten Mal :-)


Zitat des Tages:
"Ich glaube immernoch an das Paradies, jedoch weiss ich jetzt,
dass es nicht ein Platz ist, auf den wir vorwärts blicken oder
hingehen können. Es ist wie Du in einem bestimmten
Moment deines Lebens fühlst wenn Du ein Teil von etwas
besonderem bist. Und wenn Du diesen Moment findest,
ist er für immer"
(aus dem Film: The Beach)


Na dann, schoenen Sonntag und lieben Gruss nach Hause...

*Update*
Film der Party im letzten Posting eingefuegt.

1 Comments:

Anonymous Boarderin said...

Ciao ihr zwei Hübschen

Jetzt gebt ihr aber richtig Gas mit Postings. Da komm ich schon fast nicht mehr mit.
Hoffendlich führ das nicht zu einer Überdosis ;o)

Liebe Grüsse aus der ebenfalls sonnigen Schweiz
Denise

März 14, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home