Banner

best viewed with Mozilla Firefox on 1024x768 or higher

Freitag, Oktober 20, 2006

Citytrip nach Jodhpur

Ram Ram!

Eins vorweg: Wir haben unseren Abstecher nach Jodhpur gut ueberstanden und sind wieder heil in Pushkar angekommen. Doch zuerst eins nach dem anderen.

Am Dienstag Morgen machten wir die 5 stuendige Fahrt nach Jodhpur mit dem Bus. Die fahrt verlief problemlos, ausser mit Buecher lesen war nicht so, da im besten Fall die Strasse asphaltiert war :) Bei unserer Ankunft machten wir dann gleich Bekanntschaft mit den beruehmten weil beruechtigten Rikshafahrern von Jodhpur. Da wir schon wussten welches Guest House wir nehmen und jemand uns eigentlich Abholen sollte, liessen wir uns von den vielen Rikshafahrern, welche uns bedraengten, zuerst nicht irritieren. Auf einmal behaupteten alle sie seien vom GuestHouse geschickt. Wir pickten uns einen, machten ihm aber klar dass der Abholservice kostenlos sei (gem GuestHouse) und stiegen in seine Riksha. Natuerlich war er nicht von unserem GuestHouse und so karrte er uns von Unterkunft zu Unterkunft und fragte immer wieder ob wir nicht her uebernachten wollen (da er von diesen GuestHouses Kommissionen kriegt). Da wir nach dem 3. Versuch genug hatten, stiegen wir aus und legten den restlichen Weg zu Fuss zurueck. Geld gabs natuerlich keines und so hatten wir noch ne kleine Stadtrundfahrt ;-) Unsere Unterkunft, das Maharani GuestHouse, war wirklich super und Hammer guenstig!
Nach dem Willkommens-Tee gingen wir direkt zur Hauptattraktion von Jodhpur, dem Meherangarh Ford. Wir waren positiv ueberrascht! An die erhoeten Eintrittspreise fuer Touris haben wir uns ja mittlerweile gewoehnt, doch bekam man hier wirklich was geboten. Man bekam einen Audio-Guide in diversen Sprachen welcher zu jedem Detail die noetigen Informationen lieferte.

Den Abend verbrachten wir dann mit einem leckeren Thali und genossen die Stadt im Lichte des Sonnenuntergangs.
Den naechsten Tag verbrachten wir mit einem Marsch durch die Stadt und einem Besuch des zoologischen Gartens. Der Zoo war zwar nicht besonders sehenswert, fuer umgerechnet 5 Cents jedoch konnte man ja einen Blick riskieren :-) Am Abend gabs nochmals Thali und sehr interessante Gespraeche mit dem Sohn des Hotelbesitzers vom Acharya GuestHouse.
Der naechste Tag stand im Zeichen der Rueckreise nach Pushkar. Am Morgen dachte ich noch:"Wieso haben diese Leute immer so Angst im indischen Strassenverkehr?" Nach der Ankunft wusste ich es dann. Wenn man innert 1 Stunde an 3 derben Unfaellen vorbei faehrt, ist es einem schon nicht mehr so wohl. Am besten man schlaeft im Bus ein, denn wenn man sich auf die Strasse achtet, dann ist's vorbei mit der Ruhe :) Jetzt verstehen wir die Leute, die sagen dass sie in Indien lieber mit dem Zug reisen! Kurz vor Pushkar dann noch ein Kamel mit Anhaeger, welches auf der Strasse einfach tot umgekippt war. Vielleicht die Hitze... Wir fragten dann einen Inder wie man das Kamel jetzt wieder von der Strasse kriegt (denn einen Krahn haben wir hier noch nie gesehen). Er meinte 4-5 Maenner sollten reichen... mhmh!?! Wir koennen es uns echt nicht vorstellen wie 5 Maenner dieses Tier von der Strasse kriegen wollen, das Teil wiegt doch bestimmt mehr als 1 Tonne! Irgendwie wirds schon gehen...

Nun sind wir also wieder in Pushkar und relaxen ein bischen *grins* Zu unserer vollsten Verblueffung hat es doch heute Nacht tatsaechlich geregnet! Ein richtiges Gewitter mit Blitz, Donner und richtig derben Wind. Alle Inder waren heute Morgen am frieren und haben sich dick eingepackt :) bei etwa 20 Grad *lol* sie sagen der Winter komme... ja vielleicht ist es fuer uns langsam Zeit gen Sueden aufzubrechen... Den etwas wollen wir in Indien nicht erleben, WINTER :-)

Liebe Gruesse und KussKuss aus dem "kalten" Pushkar...

1 Comments:

Anonymous Mami said...

Schön, dass ihr wieder zurück seit! Die Fotos sind ja wieder prächtig. Ihr beide habt ja so ein verschmitztes Lächeln, da braucht es keine Worte um zu wissen wie es euch geht. Bei euch ist es ja wirklich sehr kalt,denn wir haben 22C und die Sonne scheint vom feinsten. Der Herbst ist voll im gange, die Blätter verfärben sich in den schönsten Farben. Bis bald Mami

Oktober 20, 2006  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home